• CCS

    CCS steht für „Carbon Capture and Storage“ und ist der englische Fachbegriff für die Prozesskette der CO2-Abscheidung und –Speicherung.

  • CO2

  • CO2-Abscheidung

  • CO2-freies (-armes) Kraftwerk

    Beim sog. CO2-freien Kraftwerk wird bei der Stromerzeugung deutlich weniger CO2 freigesetzt als bei konventionellen Kraftwerken. Dies wird durch die Abscheidung von CO2 innerhalb der Kraftwerksprozesskette erreicht. Bei der CO2-Abscheidung wird das bei der Verstromung fossiler Energieträger entstehende CO2 nicht in die Luft abgegeben, sondern – je nach verwendeter Technologie – vor, während oder nach dem Stromerzeugungsprozess abgetrennt. Das abgeschiedene CO2 kann anschließend transportiert und gespeichert werden.

    Die Bezeichnungen „CO2-frei“ oder „CO2-arm“ werden vor allem in der Umgangssprache synonym für Kraftwerke genutzt, in denen das bei der Verstromung entstehende CO2 abgeschieden und gespeichert und nicht wie in konventionellen Kraftwerken in die Atmosphäre gelangt.

    Eine 100-prozentige Abscheidung des entstehenden CO2 ist derzeit noch nicht möglich. In Versuchsanlagen kann das CO2 momentan – je nach eingesetzter Technologie – bis zu 95 Prozent abgeschieden werden.

    Weitere Informationen zum Thema auf den Internetseiten von

    RWE Power

    Vattenfall Europe